Die Spitzensportler haben gereimt:

170121 wiesseeEs war ein spannendes Wochenende,
Doch leider ist es schon zu Ende.
Unsere Spitzensportler waren in Ostin unterwegs
Und am Start hieß es nur: „Auf geht’s!“.

Angefangen hat's mit dem Training in Bad Wiessee.
Sie fuhren dort auf Eis und Schnee.
Am Abend ging der Wettkampf los,
Und die Vorfreude war riesengroß.

Der Riesenslalom war sehr eng,
Doch das meisterte unsere coole Gang.
Sie hieß „Sachsen und Freunde“, das stand schon fest.
Aber reichte es für das Podest?

Am Ende war es endlich klar,
der Siegeswunsch wurde wirklich wahr.
In der Einzelwertung lief es auch sehr gut:
Paula 2., Tina 6., davor ziehen wir den Hut!

Nils landete auf dem 25. Rang,
Vorm Riesenslalom war´s ihm ein wenig bang.
Er hatte es ein bisschen satt,
Doch am nächsten Tag fand der Parallelslalom statt.

Nun war Slalom angesagt,
Doch Nils hatte sich schon wieder beklagt.
Auch dieser Tag lief für ihn nicht so gut,
Vielleicht lag es am Übermut.

Unsere Mädchen hingegen waren besser drauf,
Sie wurden 6. (Tina) und 8. (Paula) in diesen Wettlauf.
In der Teamwertung hieß es auch an diesem Tag wieder...
...Team „Sachsen und Freunde“ das sind die Sieger!

Hiermit beenden wir unseren Bericht.
Dies ist wahrscheinlich das erste und letzte Gedicht.
Wir hoffen, dass es euch gefiel
und somit beenden wir dieses Trauerspiel.

170121 Ostin