Skitty-Saisonauftakt in Elstra am 09.09.2017

Emilia-kleinDas zeitige Aufstehen fiel uns am Samstag, den 09. September und dem Start der Wettkampfsaison im Skitty Cup Sachsen nicht schwer. Wir waren voller Neugier, Vorfreude und Aufregung, was uns in Elstra, einer uns bis dahin unbekannten obersorbischen Landstadt in der sächsischen Oberlausitz, erwartete. Die Oberschule Elstra empfing uns mit einem modernen Neubau und auf dem dazu gehörenden Kunstrasenplatz konnten wir erahnen, was der Athletic-Parcours dieses Jahr von den Skittys verlangte. Um das Wetter mussten wir uns heute keine Gedanken machen, es passte… Rechtzeitig vor dem Skitty-Auftakt überreichte Sponsor Volker Hardt allen Teilnehmern und den Trainern die neuen Skitty-Team T-Shirts. Ein herzliches Dankeschön auch an Sandy Rothe, die die jeweilige Größenermittlung übernommen und das Rückenlogo gestaltete. Die T-Shirts (siehe weiter unten) sehen toll aus!!!

Für alle Ergebnis-Schnellleser gibt es hier die Ergebnisliste

Zu den Skittys der Saison 2017/2018 gehörten in Elstra Emilia Hardt, Clara Rothe, Mara Worf, Hannah Ott, Moritz Kunz, Linus Gasch, Rosalie Helene Kallenbach und Lisa Dornberg. Pauline Drechsler ist leider krankheitsbedingt ausgefallen.
Erste Wettkampferfahrungen sammelten die Neuzugänge Hannah, Emilia und Moritz. Für Clara, die schon ein Jahr länger in Einsiedel trainiert war es aber auch die Wettkampftaufe. Mara, Ros
i, Lisa und Linus gehören zur Stammbesetzung und besitzen einen reichen Erfahrungsschatz aus dem vergangenen Jahr. Das dynamische Trainerduo Tino und Willi begleite die Skittys.

Der Parcouraufbau wird jedes Jahr etwas verändert, so dass jede Mannschaft die nahezu gleichen Wettkampfbedingungen hat und sich die Teilnehmer innerhalb kurzer Zeit auf den Ablauf der Kurses, die korrekte Ausführung und das Reglement einstellen müssen. Der Kurs wurde einmal gezeigt und erläutert, danach hatten die Mannschaften Gelegenheit die Elemente zu üben. Es war eine Kombination aus Geschicklichkeit, Genauigkeit und Schnelligkeit… Los geht es mit dem Muskelspiel beim Bankziehen über die Schräge, der Geschicklichkeit beim zeitversetzten Auffädeln von 5 Ringen auf die jeweiligen Stangen, dem Balancieren über die schräge Banksitzfläche (U8) und über die umgedrehte Bank (U10), einer Kombination aus Übersteigen und Durchtauchen, dem Berühren eines Medizinballes mit dem Allerwertesten, dem 360° Umlaufen des zweiten Balles und im Abschluss wieder dem Berühren des Balles. Danach wartete ein Hürdenlauf, gefolgt von der Sprungkombination mit Frosch, Trampolin und Kasten. Den Abschluss bildeten die Wippe sowie der Slalom-Zielleinlauf an dessen Ende jeder Teilnehmer lautstark angefeuert und begrüßt wurde. Die tolle Teamstimmung begleitete den gesamten Wettkampf und war geprägt von der gegenseitigen lautstarken Motivation.

Alle Skittys gaben ihr Bestes und der Wettkampf war geprägt von einem hohen Maß an Disziplin und einer vergleichsweise schnellen Wettkampfdurchführung bei annähernd gleicher Teilnehmeranzahl wie im Vorjahr. Alle Skittys begeisterten mit einer fehlerfreien ersten Runde, so dass es keine Ehrenrunden und damit Zeitverluste gab. In der zweiten Runde erkämpften alle dazu noch eine Temposteigerung und bis auf Lisa konnten sie stolz auf einen fehlerfreien Kurs sein. Mara hatte die Startnummer 1 zu recht bekommen, behielt diesen Platz von der ersten Runde an und verteidigte ihn souverän in der zweiten Runde. Linus erkämpfte den 4. Platz und wichtig war ihm die Platzierung vor Marek Donath. Hannah war die Platzierung grundsätzlich so lange egal, wie es die Aussicht auf einen Pokal gab und das klappte mit einem tollen 5. Platz. Eine zufriedene Lisa belegte auch Platz 5. Clara und Rosi belegten jeweils den 9. Platz. Emilia hat als „Nesthäkchen“ mit dem 11. Platz eine beeindruckende und tolle Leistung gezeigt, auch wenn sie traurig über den „letzten Platz“ war.

Die Siegerehrung begann etwas „verwirrend“, da der Moderator zunächst die Ergebnisliste der ersten Runde vorliegen hatte, welche natürlich nicht zu den ausgestellten Urkunden passte. Mara konnte die Unruhe egal sein, sie behielt ihren Podestplatz… Besonders motivierend erlebten wir, dass jeder Skitty „nach vorn“ gerufen wurde und seine Urkunde mit einem kleinen Präsent erhielt. Vor allem die erstmalig einwandfrei funktionierende Zeitnahme verdiente eine gesonderte Erwähnung und der Wettkampf endete mit einem donnernden „Sport frei“.  

Ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter für die tollen Wettkampfbedingungen und die leckere kulinarische Versorgung.

Und hier präsentiert das Skitty-Team die neuen Shirts (und die Pokalausbeute):

SkittyTeamvorn   SkittyTeamhinten