Wettkampfwochenende für kleiner-gleich U12 am 13./14.01.18

IMG-20180114-WA0016Nachdem die ersten heimischen Wettkampfauftakte wegen – jaaaa, mal wieder - Scheemangel abgesagt werden mussten, startete das erste richtige Wettkampfwochenende vom 13. und 14. Januar 2018 in den fast-heimischen Anrainerskigebieten des Keilbergs und in Neklid – also in der Tschechischen Republik bzw. bei den „Tzeschen“.

Der „Krušnohorský pohárek“ ist für Kinder der Altersklassen U8 bis U12 geöffnet und hält neben den Winterdisziplinen auch noch zwei Duathlons und einen Athletiktest bereit. Der sächsische „SVS-U12-Cup“ teilt sich mit der tschechischen Rennserie ein paar Winter-Renntermine.

Die Startlisten jener Wettkämpfe sind daher nicht nur sehr umfangreich, sondern auch mit einem Großteil an tschechischen Namen versehen. Diese wiederrum werden nicht von ungefähr gelistet, denn wie der Blick in die Ergebnislisten offenbart, bieten die Nachwuchssportler aus dem Böhmerwald, dem Iser- und Riesengebirge etc. eine herausragende Konkurrenz für die sächsischen Sportler. Das tut auch mal ganz gut und zeigt besser als nur im eigenen Saft zu garen, wie und wo sich Training und Leistung einordnen können. Am Samstag auf dem Klinovec (der im deutschen wohl Nebelberg zu heißen scheint) waren nur die Altersklassen der U10 und U12 vertreten. Wie so oft hingen die dichten Nebelwolken den ganzen Tag über fest an der Nord-Ostwand des Keilberges.

Am Sonntag durften dann auch die ganz Kleinen der U8 mit machen. Im benachbarten Skigebiet Neklid – übrigens wirklich einen Skiausflug wert und nicht ganz so nebelverhangen wie der Keilberg – traten über 150 Läufer an. Aus Gründen entschieden sich die Veranstalter nur einen Lauf durchzuführen. Ein zweiter wäre locker noch drin gewesen. Aber so waren alle kurz nach Mittag schon auf der Heimreise… auch gut!

Die U12er Streitmacht aus Einsiedel ist im Vergleich zum Vorjahr stark geschrumpft. Mit Paula, Anna und Kenny haben wir aber ein neues Trio, das sich alle Ehre machen möchte.

Zum Auftakt fiel das gar nicht mal so leicht. Paulas Dauerkonkurrentin Mia aus Oberwiesenthal hat einen ordentlichen Zahn zugelegt. Die einst noch so knappen Zeit-Abstände der beiden divergieren nun deutlich auseinander. So auch die Platzierungen: Paula auf 8, während Mia glasklar erstplatziert wurde. Kann das Paula im Laufe der Saison noch einholen? Trotz Sturz von Mia am Sonntag landete Paula auf Platz 7.

Für Anna war es ein gelungener Auftakt. Platz 13 und damit fünfte Deutsche. Am Sonntag kam sie auf Platz 11. Die Platzierungstauschgesuche versprechen eine spannende U12 Saison und halten eine Menge Erfahrungen für den kleinen U12-Jahrgang bereit. Kenny richtet sich nach seiner Verletzung erstmal so allmählich wieder ein. Da darf auch mal ein Platz 17 und Platz 19 drin sein.

Lisa durfte auch schon am Samstag antreten und kam als zweite Deutsche mit Platz 7 ins Ziel. Am Sonntag war die Konkurrenz schon dichter und nur noch ein Platz 12 drin.

Für unsere kleinen Skittys war es der erste Testlauf unter Wettkampfbedingungen (leider nur einer) wohl am erfolgreichsten. Linus verpasste mit einer guten Zeit als bester Deutscher um ein Haar die Pokalränge. 5 Tschechen drängelten sich vor ihn. Bei den U8 Mädels kann sich Clara als kleiner Jahrgang noch austesten und an ihrer Technik feilen. Mit einem guten 9. Platz bei 16 Startern kann sich das doch schon sehen lassen. Hannah feierte ihre Ski-Wettkampftaufe gleich mit einem Pokal für den 5. Platz. Den Kampfgeist bringt sie mit. Mit einer guten Portion Techniktraining kann sie dann bald richtig angreifen. Mara ließ eine starke Tschechin vor sich, erhielt - wie Hannah - ihr "Diplom" und muss nun die Zeiten der U10er Mädels knacken, um vorn mit dabei sein zu können.

Hier die Ergebnisse vom Keilberg

Hier die Ergebnisse aus Neklid