enivaM unterstützt das Einsiedler Skitalent Lynn Fischer mit 2.000 Euro

enviaM-Scheck1enviaM-ScheckLynn Fischers Erfolg als Sachsenmeisterin im Riesenslalom wurde am Samstag gleich doppelt belohnt. Sie erhielt nicht nur Gold für den Titel, sondern auch einen Scheck von 2.000 Euro durch enviaM. Der Energiedienstleister fördert sie dabei unter dem Motto „Fit im Verein“, einem Sponsoring-Programm, das sich speziell für den Nachwuchs in Ostdeutschland stark macht.
Sven Richter, Prokurist und enviaM-Repräsentant für den Erzgebirgskreis, der selbst aus Einsiedel kommt, ließ es nicht nehmen, den Scheck persönlich und vor Ort an Lynn zu überreichen. „Gerade bei talentierten Nachwuchssportlern ist diese Unterstützung wichtig. Die Freude am Trainieren soll nicht aufgrund fehlender finanzieller Mittel verloren gehen“, betont Richter.
Mit dem Fördergeld begleicht Lynn Fischer, die seit dem Schuljahr 2016/2017 an der Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal trainiert, einen Teil der Kosten für den Internatsplatz, für Skimaterial und Trainingslager.

14 Einsiedler bei den AUDI-Sachsenmeisterschaften Alpin am 10./11.2.18

Skiteam-EinsiedelMit 14 Starterinnen und Startern präsentierte sich das Einsiedler Alpine-Team am Wochenende bei den Sachsenmeisterschaften im Riesenslalom und Slalom fast vollzählig, um die begehrten Sachsenmeistertitel zu ergattern. Das sächsische Saisonhighlight war dabei nicht nur aus sportlicher, sondern auch aus sozialer Sicht langersehnt: Endlich mal wieder alle zusammen Kräfte messen, einordnen, quatschen und tratschen. Nach langer Verletzungspause durch die Fremdsportarteinwirkung Fußball (!) war auch Julia mal wieder dabei. Simon Sieber konnte krankheitsbedingt leider nicht an den Start gehen. Das freudvolle Aufeinandertreffen wurde natürlich auch gleich genutzt, um ein frisches Teamfoto zu schießen. Unsere Skittys, die am Samstag parallel zum Wettkampf trainierten und immer mal mit zuschauen durften, staunten dabei nicht schlecht über die Beweglichkeit, die Geschwindigkeit und die Schräglagen der Großen.

Weiterlesen...

ARGE NWO Rennen am 27./28./29.1.18

Cedric-Hinterreit1Cedric-Hinterreit2Die Sportler, die außerhalb der Freistaatsgrenzen und ganz oft auch außerhalb der Landesgrenzen unterwegs sind und damit dem Einsiedler Skiverein überregional bestens vertreten, kommen in unseren Berichten leider immer ein bisschen zu kurz. Und dass, obwohl sie die meisten Autobahnkilometer fahren, die längsten und schwierigsten Rennpisten bestreiten und sich mit den besten Skisportlern in Deutschland messen. Da bleibt kaum Zeit für Pressearbeit und Nachberichterstattung. Heute aber nehmen wir uns die Zeit für Lynn, Cedric und die beiden Pauls, die am Wochende drei Tage zur ARGE-Nord-Ost-West-Meisterschaft nach Hinterreit (Maria Alm).

Weiterlesen...

Bayerwaldmeisterschaft am 27./28.1.18

Aufgrund der Doppelrolle als Trainer und Rennläufer ist es für unsere Jungtrainer nicht immer ganz leicht, ein hohes Trainingspensum für sich selbst zu gewährleisten, Rennpunkte einzufahren und dann noch die Kids im eigenen Verein zu trainieren – mal von der Ausbildung zum Trainer und der Ausbildung der Hochschulreife ganz abgesehen. Wir danken unseren Jungtrainern daher besonders für ihren unermüdlichen Einsatz im Training und auf der Rennpiste. Vielen Dank!
Am Wochenende vom 27. und 28. Januar 2018 waren Nils und Paula zusammen mit dem Skiteam Erzgebirge unterwegs zur Bayerwaldmeisterschaft 2018 in Lohwald am Großen Arber.

Weiterlesen...

Laju-Games 2018 – Ski Alpin

Floh-vom-FichtelbergAnna SchildtraegerMit einer feierlich-furiosen Eröffnung samt Fackellauf, Feuerwerk sowie dem obligatorischen Fahnenhissen und natürlich dem olympiaähnlichen Entzünden der Laju-Fackel starteten die Winterspiele des Landessportbund Sachsen bereits am Freitagabend an der Festbühne in Oberwiesenthal. Anna Meyer war als Schildträgerin für den Bereich Alpin delegiert. Dass es wohl kaum einen besseren Ort für die Landesjugendspiele der Wintersportarten in Sachsen geben kann, machten diese drei Tage mehr als deutlich. So konnten alle Disziplinen (bis auf die Eis- und Rodelwettkämpfe) am Standort in Othal ausgetragen werden. Die hervorragende Organisation aller beteiligten Funktionäre, Vereine und Sportler trug dazu bei, dass dies ein unvergessliches und olympialuftwürdiges Erlebnis wurde.

Weiterlesen...