Wintersportler werden im (Hoch)Sommer gemacht

0914 01Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten die Langläuferinnen und Langläufer  am 11. September zum letzten Wettkampf der "Junior-Trophy Erzgebirge Sommer 2016". Der sechste Wettkampf der Sommerserie wurde als Herbst-Cross-Biathlon in Sayda ausgetragen. Je nach Altersklasse ging es 1 bis 3 km durch den Wald bergein- und bergauf. Zwischen der ersten und zweiten Runde war gute Wurftechnik beim Ballzielwerfen gefragt. Jeder hatte drei Versuche und musste mit einem Tennisball eine farbige Büchse treffen. Wem das nicht gelang, musste in die Strafrunde. Unsere Sportlerinnen und Sportler erreichten hervorragende Platzierungen. Den ersten Platz gewannen in ihren Altersklassen Melina Richter, Richard Böhme und Attila Voigt. Vordere Platzierungen erreichten Caroline Arnold, Christoph Männel und Grit Richter. Herzlichen Glückwunsch!

Im Anschluss ging es in die neu sanierte Turnhalle der Oberschule Sayda. Die Kinder überbrückten die Wartezeit mit Völkerball. Danach erfolgte die Endauswertung der Sommer-Trophy. Die Siegerehrung wurde unterstützt von jungen Langläuferinnen und Langläufern, die mittlerweile deutschlandweit und international für den Sächsischen Skiverband bei Wettkämpfen starten. In der Vereinswertung erreichten wir den 6. Platz. Traditionsgemäß gewann hier der ATSV Gebirge/Gelobtland. Unsere Starter erreichten Super-Platzierungen in der Gesamtwertung. In die Wertung kamen alle, die mindestens vier Wettkämpfe absolviert haben. Den ersten Platz gewannen Richard Böhme in der AK 11/12 und Attila Voigt in der AK 15/16, den zweiten Platz schaffte Melina Richter in der AK 5/6, jeweils Dritte wurden Caroline Arnold in der AK 7/8 und Christoph Männel in der AK 11/12. Es gab Pokale, Urkunden und wertvolle Preise, die die Kinder beim Training sehr gut gebrauchen können. Wir gratulieren recht herzlich zu den Top-Platzierungen.

0914 02 0914 03 0914 05 0914 04